Steuererklärung 2017: Stichtag 31. Mai 2018 nicht verpassen

Einige Bundesländer verlängern Abgabefrist auf den 31. Juli 2018

 

Termine und Fristen sind einzuhalten. Das gilt im Besonderen für steuerliche Fristen, denn eine Fristüberschreitung kann schnell teuer werden. Das Finanzamt darf einen Verspätungszuschlag von bis zu 10 Prozent der festgesetzten Steuer, höchstens 25.000 Euro festsetzen. Richtig teuer wird es ab 2019. Dann wird der Verspätungszuschlag in der Regel automatisch in Höhe von 0,25 Prozent der festgesetzten Steuer, mindestens aber in Höhe von 25 Euro je angefangenen Monat der Fristüberschreitung festgesetzt. Wer eine Steuererklärung abgeben muss, sollte daher den 31. Mai 2018 als Fristablauf für die Abgabe der Steuererklärungen für das Jahr 2017 markiert haben. Bis zu diesem Tag sind insbesondere die Einkommensteuer-, Umsatzsteuer- und Gewerbesteuererklärungen abzugeben.

Mehr Zeit bei elektronischer Abgabe

Eine Schonfrist bekommen Steuerpflichtige in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen, wenn sie ihre Steuererklärung elektronisch via Elster einreichen. Sie müssen ihre Erklärungen erst bis zum 31. Juli 2018 übermitteln. In allen anderen Bundesländern heißt es aber auch in diesem Jahr: Bis spätestens 31. Mai 2018 muss die Steuererklärung abgegeben oder eine Fristverlängerung beantragt werden. Schriftlich ist zwar am besten, aber auch telefonisch kann die Abgabefrist verlängert werden.

Hinweis:

Alle Steuerpflichtigen, die gewerbliche, freiberufliche oder land- und forstwirtschaftliche Einkünfte erzielen, müssen ihre Steuererklärung elektronisch an das Finanzamt übermitteln, wenn der Gewinn 410 Euro übersteigt. Auch für gemeinnützige Vereine muss die Steuererklärung für 2017 elektronisch übermittelt werden. Wer noch keinen Elster-Zugang hat, sollte sich schnell registrieren lassen, denn das dauert einige Tage.

Automatische Fristverlängerung bei steuerlicher Beratung

Sich zurücklehnen und den Frühsommer genießen können jedoch diejenigen, die von einem Steuerberater unterstützt werden. Für sie verlängert sich die Abgabefrist automatisch bis zum 31. Dezember 2018. Voraussetzung ist allerdings, dass die steuerliche Vertretung beim Finanzamt angezeigt wurde und das Finanzamt die Steuererklärung nicht zu einem früheren Termin anfordert.

Steuererklärung auch für Arbeitnehmer sinnvoll

Wer ausschließlich Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit erzielt, muss nur im Ausnahmefall eine Steuererklärung abgeben, z. B. wenn Krankengeld oder Elterngeld bezogen wurde, ein Werbungskostenfreibetrag eingetragen wurde oder Ehepartner die Steuerklassenkombination III/V bzw. IV/IV mit Faktor gewählt haben. Doch die freiwillige Abgabe einer Steuererklärung ist in vielen Fällen sinnvoll, denn oftmals kommt es zu einer Steuererstattung. Mit einer Steuererstattung kann gerechnet werden, wenn die Werbungskosten 1.000 Euro übersteigen. Schon bei einem Arbeitsweg (einfache Entfernung) von mehr als 15 Kilometern beträgt die Entfernungspauschale bei 220 Arbeitstagen über 1.000 Euro. Aber auch Spenden an gemeinnützige und kirchliche Institutionen oder eine Partei, Aufwendungen für haushaltsnahe Dienst- und Handwerkerleistungen oder Beiträge zugunsten eines Rürup- oder Riester-Rentenvertrages wirken sich steuermindernd aus.

(Stand: 01.05.2018)

Wir sind gerne für Sie da

Freund & Partner GmbH
Steuerberatungsgesellschaft
Niederlassung Leipzig

Robert-Schumann-Straße 13
04107 Leipzig Sachsen Deutschland

Tel.: Work(0341) 213360
Fax: Fax(0341) 2133620 F&P Leipzig
E-Mail: 

Unsere Öffnungszeiten

Mo:7.30-17.00 Uhr
Di:7.30-17.00 Uhr
Mi:7.30-17.00 Uhr
Do:7.30-17.00 Uhr
Fr:7.30-16.00 Uhr
weitere Termine nach
telefonischer Vereinbarung

Steuerberater Leipzig
alle Kontaktdaten

Steuerberater F&P Leipzig

 ETL Qualitätskanzlei: Steuerberater F&P Leipzig

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×